Vertretung der Woiwodschaft Oppeln | Opole / Opolskie | Mainz | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Region
Gesellschaft
Wirtschaft
Landwirtschaft
Verkehrsnetz
Standortvorteile
Webcam in Opole
 

13-16.11.2012: „Das regionale kulinarische Erbe“


Vom 13. bis 16. November 2012 fand eine Studienreise mit Gästen aus der Partnerregion Oppeln zum Thema „Das regionale kulinarische Erbe“ statt. Das Hauptziel dieser Reise war vor allem ein Erfahrungsaustausch zum Thema des lokal gepflegten kulinarischen Erbes. Zudem wurden den Reiseteilnehmern die Best-Practice-Beispiele aus der Region und ihre Produktions- und Vertriebstechniken präsentiert.


Die Studienreise wurde vom Departement für Landwirtschaft und Landesentwicklung des Marschallamtes der Woiwodschaft Oppeln und dem Wirtschaftsbüro der Woiwodschaft Oppeln mit der Vertretung in Deutschland organisiert. Die Reise wurde mit Fördermitteln der Europäischen Union im Rahmen des EU Förderprogramms zur Entwicklung im ländlichen Raum 2007 bis 2013 finanziert.

Unter den 25 Teilnehmern befanden sich Mitglieder des regionalen Parlaments, regionale Landwirte, Repräsentanten der polnischen Gesundheitsbehörden sowie regionale, private Unternehmen, z.B. Vertreter aus dem Gastgewerbe.

Die polnischen Gäste besuchten die Landwirtschaftskammer Rheinland- Pfalz in Bad Kreuznach sowie das Veterinäramt in Simmern. Auf dem  Programm stand außerdem der Besuch bei rheinland-pfälzischen Unternehmen und Landwirten, die ausschließlich regionale Produkte herstellen und vertreiben, so z.B. die Imkerei Hunsrücker Bienenkorb, der Geflügelhof Bauer in Kappel, die Edelobstbrennerei Hemmes und das Weingut Hehner-Kiltz. Zudem erhielten die Teilnehmer einen Einblick in den Arbeitsalltag der ansässigen Gastronomiebetrieben, die ihre Produkte ausschließlich aus der Region beziehen. Zu diesen gehören das Restaurant Lohmühle in Meddersheim, Hehener-Kiltz in Waldböckenheim und die Taverne in Kastellaun.

Sehr Interessant war auch der Besuch bei der Produktionsgenossenschaft Schwalbenhof, einem Partner der Regionalmarke „SooNahe“. Die polnischen Gäste konnten so Projekte zur Thematik der regionalen Produktion und Selbstversorgung auf dem Land kennenlernen. Dazu gehört auch das Projekt „Landmarkt“, eine Einrichtung eines Landmarktes REWE, das ausschließlich Produkte regionaler Anbieter und Produkte der Marke „SooNahe“ anbietet. Während eines Besuchs bei der Gemeinde Bärweiler konnten die Teilnehmer das Pilotprojekt des Landes Rheinland-Pfalz „Selbstversorgung auf dem Land“ aus unmittelbarer Nähe begutachten.

Anna Rachwał




 
 
              AKTUELLES-Archiv (2009)
              AKTUELLES-Archiv (2008)

              AKTUELLES-Archiv (2006-2007)
 


HOME
POLSKI

ZURÜCK
AUSDRUCKEN 

 
VERTRETUNG DER WOIWODSCHAFT OPPELN IN MAINZ 2006-13 | Polski | Impressum 

Unsere Website verwendet die sog. Cookie-Dateien zu Marketing- und Statistikzwecken.
Sie können die Einstellungen in Ihrem Internetbrowser so ändern, dass die Cookies nicht gespeichert werden.
Durch Zugriff zu unserer Webseite bestätigen Sie, dass Sie die Speicherung der Cookies in Ihrem Computer zulassen. Mehr